Wenn zwei sich streiten ...

Konflikte bedeuten immer eine Auseinandersetzung, ganz gleich, ob es sich beispielsweise um Scheidung, Sorgerecht, Konflikte zwischen Eltern und Kindern oder Erbangelegenheiten handelt. Kommunikationsprobleme und unterschiedliche Ziele der Parteien machen es aber oft schwierig, die Bedürfnisse und Interessen der Bewteiligten auf einen Nenner zu bringen. Nicht selten suchen die Konfliktparteien dann nach einer fairen Einigung vor Gericht.

Dabei kann ein Verfahren...

  • zeit- und kostenaufwendig sein
  • den Parteien die Entscheidungsbefugnis nehmen
  • eine hohe psychische Belastung für alle Beteiligten darstellen
  • nicht immer zur Zufriedenheit beider Parteien ausfallen. Oft entsteht eine Gewinner-/ Verlierer-Situation, bei der sich eine oder sogar beide Parteien benachteiligt fühlen
  • zu einer zunehmenden Verhärtung der Fronten und Folgekonflikten führen.